Urologische Nachrichten

Lycopene beim Prostatakrebs

Lycopene beim Prostatakrebs

By: | Tags: , , , | Comments: 0 | Mai 27th, 2008

Wirksamkeitsstudie von Lycopene beim fortgeschrittenen Prostatacarcinom
Vorgestellt auf dem Deutschen Urologenkongress in Berlin 2007 von
C.Schwenke; B.Ubrig; C.Eggersmann; S.Roth

Lycopene sind das rote Pigment in den Tomaten. Es wird ein … krebsverhindernder bzw. krebsverbesserender Effekt vermutet. Hierzu wurde in der vorliegenden Studie oral eingenommene Lycopene (15 mg täglich) prospektiv bei Männern mit fortgeschrittenem hormon unsensibelen Prostatakrebs geprüft.

Die Männer erhielten 15 mg Lycopene täglich oral. In monatlichem Abstand wurden der Serum PSA Wert, der Schmerzmittelverbrauch und die Lebensqualität mit einem speziellen Fragebogen ermittelt. Die Beobachtunszeit wurde auf 2,5 Jahre festgesetzt. 18 Patienten nahmen an der Studie teil. 17 waren auswertbar. Von diesen brachen 5 Patienten (29%) vorzeitig ab; 4/5 wegen Tumorprogress 1/5 wegen allergischer Reaktion. Bei 12 von 17 Patienten verdoppelte sich der PSA-Wert innerhalb von 6 Monten. 4 Patienten hatten einen stabilen PSA-Wert, bei 1nem kam es zu einem prognostisch günstigen Abfall von über 50%. Nach 2,5 Jahren waren 12 der 17 Patienten verstorben.

Fazit:

Im fortgeschrittenen Krankheitsstadium lässt sich kein relavanter Nutzen der Lycopene feststellen.